Über mich

Das Erwachen

Mein Name ist Markus Karde, ich bin 37 Jahre alt und lebe zurzeit in Leipzig. Vor knapp 6 Jahren stürzte ich während meiner Doktorarbeit in eine Sinnkrise. In dieser Phase machte ich körperliche und psychische Erfahrungen, die mein bisheriges Weltbild auf den Kopf stellten. Ich konnte nicht mehr leugnen, dass es in diesem Leben mehr gibt, als unsere vom Verstand wahrgenommene Realität. Für den einen oder anderen mag das selbstverständlich erscheinen. Für mich als Wissenschaftler rüttelte es an meinem tiefsten Fundament. Auch wenn ich äußerlich zunächst in den wissenschaftlichen und später politischen Alltag zurückkehrte, gab es innerlich kein Zurück. Der Drang nach Bewusstwerdung, innerer Arbeit und Erfahrungen war zu stark. Seitdem gehe ich meinen ganz persönlichen spirituellen Weg der Reise zu mir selbst, suche Rat bei Lehrern und erlaube mir, alles in Frage zu stellen, was ich einst für Wahrheit gehalten habe. Einige blieben bestehen, andere lösten sich auf. Ich staune immer wieder aufs Neue, wenn ich Erlebnisse machen darf, die ich noch vor Jahren für unmöglich hielt. Wenn sich meine eigenen Grenzen erweitern und ich mir meiner selbst ein Stück mehr bewusst werde. Eigene Rückschläge auf diesem Weg haben mich gleichzeitig jedoch auch viel Demut und Bescheidenheit gelehrt. Ich kenne auch das dunkelste Schwarz, und die Akzeptanz, dass auch dies Teil des Lebens ist fällt mir zugegebenermaßen alles andere als leicht.

„Mit meiner Arbeit möchte ich möglichst vielen Menschen helfen, ein freieres und selbstbestimmteres Leben zu führen, sie ermutigen ihre ganz eigene Kraft und Wahrheit zu leben.“

Stationen und Erfahrungen der Bewusstwerdung

Neben meinen beruflichen Erfahrungen, die Du in meinem Kurzlebenslauf weiter unten finden kannst, führte mich mein Weg im Zeitraum 2013-2017 zu verschiedenen Lehrern in Berlin, die mich ein Stück weit an die Hand nahmen. So lernte ich bei Wanda More meine Bedürfnisse wahrzunehmen und auszusprechen, ließ mich von ihr nachnähren und halten. Bei Gruppenabenden im Nullraum bei Timo Schmölling und Helen Scholz lernte ich zum ersten Mal tiefe Prozessarbeit mit Wut und Schmerz kennen – zur damaligen Zeit ein völlig neues Erlebnis für mich. Ich besuchte regelmäßig authentische Begegnungsabende bei Jörg Jungwirth im Alea Berlin, nahm an Ecstatic Dance Veranstaltungen, Liebetanzen von Christopher Gottwald und Silvana del Rosso sowie diversen Berliner Kuschelpartys teil.

Nebenbei machte ich mich gezielt auf die Suche nach weiteren Selbsterfahrungen. Ich besuchte einen Tantra Massagekurs bei Ilka Stoedtner, genoss Tantra-Seminare von Lucian Loosen und Michael Kreuzwieser, absolvierte Theaterkurse bei Mathias Neubert und nahm wöchentlich tantrischen Unterricht bei der Deutschen Akademie für traditionelles Yoga.

Eigene Angebote und Selbstständigkeit

Vor knapp zwei Jahren habe ich mich dann entschlossen, mein Gelerntes weitergeben zu wollen. Ich zog nach Leipzig, ließ mich zum professionellen Kuschler ausbilden und half meinen Klienten, Geborgenheit und Nähe in einem sicheren Rahmen zu erfahren. Mit meiner damaligen Partnerin etablierte ich die monatliche Veranstaltungsreihe Conscious Connection im Sinn und Sein Leipzig zu den Themen Berührung und authentischer Kontakt. Nach und nach kamen dann die ersten Einzelsessions und Onlinecoaching-Anfragen hinzu. 2018 veranstaltete ich die ersten Tagesseminare zu den Themen Yin/Yang und Chakren. Mein neuer Lehrort ist seit meinem Umzug das Prana Leipzig. Durch die dortigen Ausbildungen und Assistenzen sowie das Sammeln von neuen Selbsterfahrungen erweitert sich mein Angebot ständig und wird meinem Anspruch der Ganzheitlichkeit zunehmend gerechter. Hinzu kommen die Gaben, die man nicht lernen kann, und für deren Besitz ich zutiefst dankbar bin.

Ein Ausblick

2019 werden vermehrt Seminare und Workshops mit liebgewonnenen Wegbegleitern hinzukommen. Es bleibt spannend.

Wichtige Stationen in Kürze:

  • geboren in Seeheim Jugenheim
  • Abitur an der Albert-Einstein Schule in Groß-Bieberau
  • Ausbildung zum staatlich examinierten Altenpfleger
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der CAU Kiel
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Übungsleiter am Lehrstuhl für Umweltökonomie der CAU Kiel
  • Praktika bei der Merck KGaA, dem Bundesfinanzministerium und der deutschen Botschaft in Genf
  • Referent beim Berliner Wirtschaftssenat
  • Tantraschüler an der deutschen Akademie für traditionelles Yoga
  • Selbständiger Coach, Seminar und Workshopleiter
  • Ausbildung zum Holistic Bodyworker im Prana Leipzig
  • Ausbildung zum Berührungstrainer bei Elisa Meyer
  • Ausbildungsassistenz  „Holistic Bodywork“ im Prana Leipzig
  • zurzeit: Ausbildung zum „Gestalt Practitioner“ im Prana Leipzig
  • zurzeit: Teilnehmer des Jahrestrainings „Bewusst Mann sein“ von Thomas Gärtner und Kolja Güldenberg
  •  ab September 2019 Ausbildungsassistenz  „Gestalt Practitioner“ im Prana Leipzig